julias, laislabonita, Little mermaid, minze, spinnweb, vadee,
(Diese User/innen haben diesen Blog in die Liste ihrer Freund/innen aufgenommen.)

Letzte stories

@ sandra,

liebe Sandra du. TAusend Dank fr deine l... lisselka,2017.01.07, 21:07

@mb

Liebe Marieblue, ja dies Mistel ist wund... lisselka,2017.01.07, 21:03

@maine coon

Räuchern ist auch für mich etw... lisselka,2017.01.07, 21:00

@vivi

ich werde nun alle 8 Jahreskreisfeste fe... lisselka,2017.01.07, 20:57

@Tesa

Danke für dieses entzückende G... sandra38,2016.12.26, 18:23

@millicent

Danke für dieses entzückende G... sandra38,2016.12.26, 18:19

Liebe Tesa!

Ein wunderschönes Gedicht, danke Di... indian,2016.12.24, 12:56

Liebe Tesa!

Ein wunderschönes Weihnachtsgedicht... angim,2016.12.24, 11:23

Kalender

Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    angi (Aktualisiert: 20.10., 13:59 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 20.10., 11:46 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 20.10., 11:22 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 15.10., 13:40 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 12.10., 21:36 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 1.10., 23:08 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 30.9., 23:05 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 23.9., 22:42 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 22.9., 16:06 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 22.9., 14:03 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 18.9., 00:05 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 17.9., 23:54 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 15.9., 13:35 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 13.9., 07:19 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 13.9., 07:16 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 13.9., 07:13 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 23.8., 21:19 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 25.7., 06:57 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 12.6., 20:45 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 13.5., 22:59 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
    Mamarosa (Aktualisiert: 7.5., 11:32 Uhr)
    souls Neua... (Aktualisiert: 1.4., 08:01 Uhr)
    Carina Obw... (Aktualisiert: 30.3., 15:25 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 16.3., 20:28 Uhr)
    malou001 (Aktualisiert: 13.3., 19:27 Uhr)
    sivi84 (Aktualisiert: 11.3., 00:03 Uhr)
    Motorradto... (Aktualisiert: 5.3., 12:14 Uhr)
    Nadine (Aktualisiert: 3.3., 11:05 Uhr)
Dienstag, 13.12.2016, 02:49

Mein Beitrag kommt aus Afrika, vom schwarzen Kontinent, von dorther wo ich mich gerade aufhalte.
Leider ist die Internetverbindung schlechter als ich das vom letzten Aufenthalt in Erinnerung habe und nachdem es bereits fast drei Uhr morgens ist, ich einen harten Arbeitstag hinter mir habe, hoffe ich es hat niemand ein Problem damit, wenn ich die Bilder notfalls erst morgen einfüge.

Ich engagiere mich ja bereits seit längerer Zeit gemeinnützig im Kampf gegen die Tradition der weiblichen Genitalverstümmelung. Dazu habe ich nicht nur in Österreich sondern auch im Senegal einen Verein gegründet.

Nun bin ich wieder mal mit meiner Kollegin vor Ort um die Aktivitäten zu kontrollieren, und für alle Förderer, Mitglieder und Spender zu dokumentieren sowie etwaige Troubles zu shooten und die Planung bis zu unserem nächsten Aufenthalt mit allen Beteiligten durchzusprechen.

Und überall herrscht Weihnachtsstimmung, unzählige Christbäume schmücken die Stadt und auch hier erfreut sich groß und klein am Glitzern und Funkeln der vielen Lichter. Und das obwohl es nur einen sehr geringen Anteil an Christen gibt.

Aber wie in anderen Teilen auch, wird auch im Senegal Weihnachten gefeiert. Da es genauso wie bei uns auch ein soziales, wie auch ein religiöses Fest ist, bringt das Weihnachtsfest Freunde und Familien zusammen, um gemeinsam zu essen, zu spielen und sich zu beschenken.

Das traditionelle Weihnachtsessen besteht in Westafrika aus gekochtem Reis, einem Ziegen- oder Hühnereintopf oder einer Ziegen- oder Hühnersuppe, Reis mit Huhn, Ziege oder Lamm und Früchten.

In Gambia, welches ja "im"Senegal liegt, gehören maskierte Umzüge zur Weihnachtstradition. Obwohl die Christenn auch dort in der Minderheit sind, wird Weihnachten am 25. Dezember als offizieller Feiertag begangen. Christen und Muslime feiern zusammen ein Kostümfest und sammeln dabei Geld für die Neujahrsparty. Neben der Kostümparade wird Weihnachten in Gambia sehr ernst genommen als Fest des Wohlwollens, der Nächstenliebe und der Familie.

So und zum Schluss hsb ich für euch noch herausgefunden wie man in den verschiedenen afrikanischen Sprachen "Frohe Weihnachten" wünscht


In Akan (Ghana) Afishapa
In Amharic (Äthiopien) Melkam Yelidet Beaal
In Egyptian (Ägypten) Colo sana wintom tiebeen
In Sotho (Lesotho) Matswalo a Morena a Mabotse
In Yoruba (Nigeria) E ku odun, e hu iye‘ dun!
In Simbabwe Merry Kisimusi
In Zulu (Südafrika) Sinifisela Ukhisimusi Omuhle
In Swazi (Swaziland) Sinifisela Khisimusi Lomuhl
In Swahili (Tansania, Kenia) Kuwa na Krismasi njem

Ich hoffe ich konnte mit meinem Adventbeitrag ein bissi was vom westafrikanischen Adventfeeling rüberbringen und wünsche euch allen noch eine wunderschöne Adventzeit und besinnliche Weihnachten im Kreise eurer Lieben

P.S. Wenn ich ein bisschen mehr Zeit habe, werde ich gerne einen Blogg in meinem Blogg über meinen Aufenthalt hier am schwarzen Kontinent schreiben :-)

Bildquelle: das Bild wurde von mir am größen Markt in Dakar gemacht und wie man sieht gibt es dort auch Weihnachtsbäume zu kaufen :-)


Montag, 05.12.2016, 22:26

Der Tag des Heiligen Nikolaus
Der Nikolausbrauch geht auf Bischof Nikolaus von Myra zurück, der Anfang des vierten Jahrhunderts in Anatolien lebte.

Der Überlieferung zufolge hat er sein ererbtes Vermögen unter den Armen verteilt. Darauf bezog sich später die Sitte, sich in seinem Namen gegenseitig zu beschenken. Erst infolge der Ablehnung der Heiligenverehrung durch die Reformation wurde die Bescherung in vielen Ländern auf Weihnachten verlegt.
Quelle: Zeitung „Hoamatland“, bildquelle: Religion-orf.at

Ich persönlich kann mich auf Nikolauserlebnisse in meiner Kindheit nicht erinnern. Laut Recherche müßte einer im Kindergarten zu Besuch gewesen sein. Bei meinen jüngeren Cousinen habe ich das miterlebt: da kam er mit Gabensack und großem Buch, aus dem jeweils hervorging, was es Positives oder Negatives über das jeweilige Kind zu berichten gab. Ein Packerl gab es aber in jedem Fall. Ich habe ihn auch nie in Begleitung des Krampus erlebt, nur den Krampus selbst, der abends „zu Besuch“ kam. Wenn ich genau zurückdenke, war da eigentlich nur Kettenrasseln – das hätte eigentlich jeder sein können. Zum Fürchten aber reichte es allemal…

Heute schenke ich in der Familie und Freunden, die ich fast genau zu dem Termin treffe, einen Schokonikolaus oder eine andere Kleinigkeit.

Wie haltet ihr das, was sind eure Erinnerungen?


Mittwoch, 30.11.2016, 20:21

So nun ist es soweit der Adventkalender ist eröffnet:

Loriot: Advent

Es blaut die Nacht, die Sternlein blinken,
Schneeflöcklein leis herniedersinken.
Auf Edeltännleins grünem Wipfel
häuft sich ein kleiner weißer Zipfel.
Und dort vom Fenster her durchbricht
den dunklen Tann ein warmes Licht.
Im Forsthaus kniet bei Kerzenschimmer
die Försterin im Herrenzimmer.
In dieser wunderschönen Nacht
hat sie den Förster umgebracht.
Er war ihr bei des Heimes Pflege
seit langer Zeit schon sehr im Wege.
So kam sie mit sich überein:
am Niklasabend muß es sein.
Und als das Rehlein ging zur Ruh',
das Häslein tat die Augen zu,
erlegte sie direkt von vorn
den Gatten über Kimm und Korn.
Vom Knall geweckt rümpft nur der Hase
zwei-, drei-, viermal die Schnuppernase
und ruhet weiter süß im Dunkeln,
derweil die Sternlein traulich funkeln.
Und in der guten Stube drinnen
da läuft des Försters Blut von hinnen.
Nun muß die Försterin sich eilen,
den Gatten sauber zu zerteilen.
Schnell hat sie ihn bis auf die Knochen
nach Waidmanns Sitte aufgebrochen.
Voll Sorgfalt legt sie Glied auf Glied
(was der Gemahl bisher vermied) -,
behält ein Teil Filet zurück
als festtägliches Bratenstück
und packt zum Schluß, es geht auf vier,
die Reste in Geschenkpapier.
Da tönt's von fern wie Silberschellen,
im Dorfe hört man Hunde bellen.
Wer ist's, der in so tiefer Nacht
im Schnee noch seine Runde macht?
Knecht Ruprecht kommt mit goldnem Schlitten
auf einem Hirsch herangeritten!
He, gute Frau, habt ihr noch Sachen,
die armen Menschen Freude machen?
Des Försters Haus ist tiefverschneit,
doch seine Frau steht schon bereit:
Die sechs Pakete, heil'ger Mann,
's ist alles, was ich geben kann.
Die Silberschellen klingen leise,
Knecht Ruprecht macht sich auf die Reise.